Naturheilpraxis Sondermann

Gemeinschaftspraxis für Naturheilkunde & Osteopathie

Wirbelsäulentherapie nach Dorn (Dorntherapie)

Die Dorn-Therapie ist eine Methode, bei der fehlgestellte und blockierte Wirbel oder Gelenke durch sanfte Bewegungen behandelt werden. Namensgeber und Begründer der Dorn-Therapie ist der Allgäuer Landwirt Dieter Dorn, der in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Methode entwickelte.
Die Behandlung berücksichtigt den gesamten gelenkigen Skelettbereich des Menschen. Angefangen bei der Korrektur einer Beinlängendifferenz, Fehlstellungen im Fußgelenk, der Wirbelsäule, Schultern, Rippen erstreckt sich die Behandlung bis hin zu den Armen und den Fingergelenken. Mit sanften Bewegungen hilft der Patient die Korrekturen vorzunehmen. Daran anschließend erfolgt die Breuss Massage.

 

Die Breuss Massage

Die Breuss Massage folgt im Anschluss nach der Dorntherapie. Hierbei handelt es sich um eine besondere Rückenmassage unter Verwendung eines speziellen Öls mit besonders entspannender Wirkung. Diese feinfühlige, energetische Rückenmassage ist imstande Blockaden zu lösen und den Körper bei der Ausleitung gelöster Schlackenstoffe zu unterstützen. Sie leitet damit die Regeneration belasteter Bandscheiben ein und lockert die Skelettmuskulatur des Oberkörpers.

In Kombination ist die Dorntherapie und Breuss Massage der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme des Bewegungsapparates.