Naturheilpraxis Sondermann

Gemeinschaftspraxis für Naturheilkunde & Osteopathie

Sprache wählen:
 DE    ES

deutscheflagge flags_Spanien

 


Liebe Patienten und Freunde der Naturheilpraxis Sondermann,

im November 2020 haben wir unsere naturheilkundliche Praxis in Rinteln mit dem Ziel geschlossen, an einem anderen Ort neue Wege zu gehen. Nach intensiven Vorbereitungen zitterten wir Mitte Januar 2021 auf der Fähre nach Gran Canaria, ob wir in unserer neuen Heimat trotz Alarmstufe 3 überhaupt willkommen waren. Alles funktionierte reibungslos, denn eine gute Vorbereitung und ein wenig Sprachkenntnis sind das A und O.
Aus heutiger Sicht freuen wir uns, dass wir viele unserer Ziele schon erreicht haben. Wir wohnen jetzt in Maspalomas und wir haben unserer Praxis wieder geöffnet. Um so erfreulicher ist es, dass uns schon die ersten Patienten kontaktiert haben. So kann es weiter gehen.

Viele fragen sich sicher, was können wir schon mit unseren naturheilkundlichen Konzepten bewirken? Wie können wir Menschen helfen? Können wir überhaupt helfen?

Über Jahre haben wir in unserer Praxis gesehen, dass neben Störungen und Schmerzen am Bewegungsapparat auch Autoimmunerkrankungen immer mehr um sich greifen wie z.B. Allergien, Neurodermitis, entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und auch Stoffwechselerkrankungen. Schulmedizinische Hilfe gibt es real nicht, denn Symptome unterdrücken ist keine dauerhafte Lösung. Parallel dazu werden immer mehr „Schutzimpfungen“ empfohlen oder zwangsweise (Masern) angeordnet.
Der Sinn einer Impfung ist ja, dem Körper ein paar krankmachende Keime zu präsentieren, um sein Immunsystem auf einen möglichen, massiven „Angriff“ vorzubereiten. Keine schlechte Idee, solange man dem Immunsystem die „Angreifer“ dort präsentiert, wo der Anfriff auch erwartet wird. Ungeachtet dessen konzentrieren die Mediziner mehrere Angreifer in einer Spritze und injizieren diese, komplett am Abwehrsystem des Körpers vorbei, direkt in den Organismus hinein. Für den Körper ist dieses Verfahren ein hinterhältiger Angriff und entsprechend reagiert er auch. Er gerät in extreme Panik und kämpft massiv, sogar gegen die körpereigenen Zellen und Eiweiße.
Die neuste Generation der „Impfung“ benennen die Hersteller selbst als Gentherapie. Hiermit geht man noch einen Schritt weiter. Körpereigene Zellen werden gezwungen ihre Feinde (Spike-Proteine) selbst herzustellen. Darauf soll das Immunsystem reagieren. Das tut es auch. Jede Zelle des Körpers, an der ein Spike-Protein haftet, wird als feindlich eingestuft und zerstört. Dieser Prozess ist ein klassischer Autoimmunprozess, gewollt oder nicht gewollt. Der Körper hat jetzt viel zu tun und muss andere Prozesse zurückfahren. Obendrauf kommt der psychische Stress, mangelnde Bewegung und fehlender Sport, Behinderung der freien Mund-Nasen-Atmung. Ungesunde Ernährung, Avitaminosen und Nährstoffmängel führen zu einer Verminderung des Energiehaushaltes. Deswegen können latente Antigene wie Tuberkulose- und Herpesviren wieder Oberwasser bekommen.

Wichtig ist jetzt, dieses angerichtete Chaos wieder zu normalisieren. Back to the roots!

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit genau diesem Thema. Unsere therapeutischen Konzepte basieren nicht auf der Heilung bestimmter Krankheiten. Nein! Unsere Therapien konzentrieren sich

  • auf die Stärkung und Unterstützung des körpereigenen Immunsystems
  • die Harmonisierung der psychischen Komponenten und
  • die Synchronisierung der energetischen Kreisläufe.

Unser Therapien stellen wir für jeden Patienten individuell zusammen und bieten damit jedem einen therapeutischen Maßanzug. Ein Mittel für alle kann nicht effektiv funktionieren, dafür sind die Menschen zu unterschiedlich.

Die daraus resultierenden Ergebnisse in unserer Praxis zeigen auf, das wir auf dem richtigen Weg sind.
Wir brauchen keine Angst zu haben. Wir leben nicht mehr im Beulen-Pest-Mittelalter, aber das Leben in unserer modernen Gesellschaft hat auch seine Tücken. Synthetische Lebensmittel, synthetische Medikamente und synthetische Manipulation des Immunsystems verdrängen selbst gekochte Nahrung, Bewegung an der frischen Luft und die über Jahrhunderte überlieferte Heil- und Kräuterheilkunde. Hier ist jeder einzelne gefordert! Das ganze Lamentieren geht nicht, zu wenig Zeit hilft nicht weiter. Jeder einzelne von uns kann etwas tun. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht was wir zur Bewältigung der Krise beitragen können und sind der Auffassung: “Wir haben nur ein Leben und eine Gesundheit!”

Ein Schwerpunkt unserer 2010 gegründeten Gemeinschaftspraxis war immer das Thema „Immunsystem“, Impfen, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Darmgesundheit, Ernährung. Auf unserer Webseite www.naturheilpraxis-sondermann.de finden Sie im Downloadbereich viele nützliche Informationen zu dem Thema.

Gerne geben wir unser Wissen weiter,

  • wie Sie sich vor den negativen Folgen der Maßnahmen schützen können und
  • wie Sie die Folgen, auch die Langzeitfolgen, behandeln
  • wie Sie Gifte ausleiten und neutralisieren können.

Aus unserer Sicht sinnvoller ist und bleibt der Mensch als Individuum. Keiner ist wie ein anderer, jeder von uns muss individuell in seiner Lebenssituation betrachtet und behandelt werden. Die letzten 2 Jahre haben gezeigt, dass Entfernungen relativ sind. Wir verfügen über entsprechende Kommunikationsmittel und bauen auf verlässliche Partner in Deutschland.

Wir freuen uns auf Ihre E-Mail an die praxis@nhp-sondermann.de oder vielleicht nutzen Sie schon WhatsApp, Signal, Threema oder Telegram.

Sie finden uns und weitere Informationen auf unsere Homepage: www.nhp-sondermann.de oder
auf den Telegram Kanälen: t.me/NaturheilpraxisSondermann und t.me/Osteopathie_Struktur_und_Energie